Informationen für Gäste zu Coronaauflagen & Teststationen

Stand 03.04.2022

Wichtig für unsere Gäste bei der Anreise & Aufenthalt

 

Mund-Nasen-Schutz:

Bitte tragen Sie in allen Gemeinschaftsbereichen und im den öffentlichen Bereichen einen Mund-Nasen-Schutz FFP- 2.

Kinder unter 6 Jahr benötigen keinen Mund- Nasen Schutz. Kinder von 6- bis 14 Jahr müssen nur eine Mund-Nasen Schutz tragen. ( Stoff oder OP Maske )


  Distanzregeln einhalten:

  Bitte wahren Sie stets ausreichend Abstand

  (1,5 m) zu anderen Personen

  Hände desinfizieren:

Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände an unseren Desinfektionsständern an den Eingängen in unserem Haus.

 

  Regelmäßiges Händewaschen mit Wasser und Seife, mindestens 20 Sekunden.

 

Treppe oder Lift?

Wann immer möglich benutzen Sie bitte die Treppe, möglich ohne Anfassen des Geländers. Den Lift betreten Sie bitte nur zusammen, wenn Sie in einer häuslichen Gemeinschaft leben, sonst immer alleine.

 

Beim Ihrem Aufenthalt

Aktuelle Regelungen zu Corona

Regelungen in Bayern ab Sonntag, 03. April

 
 

Bayern setzt Corona-Basisschutzmaßnahmen um

Seit 3. April gilt eine neue 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die den Rahmen der vom Bund noch zugestandenen Basisschutzmaßnahmen ausschöpft:

  • In Einrichtungen, die vulnerable Personengruppen betreuen, gilt demnach weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht und für den Zugang benötigen Besucher und Beschäftigte einen tagesaktuellen Schnelltest.
  • Auch für den öffentlichen Personennahverkehr gilt weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht.
  • In Schule und Kita wird weiterhin regelmäßig und im bisherigen Umfang getestet. Für die Zeit nach den Osterferien wird der Ministerrat rechtzeitig entscheiden. Bei Infektionsfällen in einer Klasse oder Gruppe besteht weiterhin ein verstärktes Testregime.
  • Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte (v.a. Besucherlenkung, Desinfektion).

Übersicht aktuelle Regelungen

 

 

Das neu gefasste Bundesinfektionsschutzgesetz erlaubt ab dem 3. April 2022 grundsätzlich nur noch so genannte „Basisschutzmaßnahmen“ in bestimmten Bereichen. Weitergehende Maßnahmen sind nur unter engen Voraussetzungen nach der so genannten Hotspotregelung möglich, die nach Überzeugung Bayerns nicht rechtssicher anwendbar ist. Bayern setzt daher die Basisschutzmaßnahmen um.

Vor diesem Hintergrund wird mit Inkrafttreten zum 3. April 2022 (Sonntag) eine neue 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung erlassen, die bis einschließlich 30. April 2022, also für vier Wochen, gilt und den Rahmen der vom Bund noch zugestandenen Basisschutzmaßnahmen ausschöpft.

Den s.g. Corona-Fahrplan mit Gültigkeit ab kommenden Sonntag, 03.03. können Sie sich hier herunterladen.

Hinweis in eigener Sache:

Ab 3. April 2022 tritt eine neue 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Kraft, die den Rahmen der vom Bund noch zugestandenen Basisschutzmaßnahmen ausschöpft.
Allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen bleiben weiter empfohlen. Hierzu zählen die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte. In Schule und Kita wird auch weiterhin regelmäßig und im bisherigen Umfang getestet.

Auch wenn die Maskenpflicht am Arbeitsplatz ab dem 03.04.2022 entfällt, hat der Markt Oberstdorf entschieden, dass im Oberstdorf Haus und im Verwaltungsgebäude am Bahnhofplatz bis auf weiteres eine Maskenpflicht zum Schutz der Mitarbeiter*innen und der Besucher*innen bestehen bleibt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Alle Angaben ohne Gewähr