Informationen für Gäste zu Coronaauflagen & Teststationen

Stand 09.06.2021

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Wichtig für unsere Gäste bei der Anreise & Aufenthalt

 

Mund-Nasen-Schutz:

Bitte tragen Sie in allen Gemeinschaftsbereichen und im den öffentlichen Bereichen einen Mund-Nasen-Schutz FFP- 2.

Kinder unter 6 Jahr benötigen keinen Mund- Nasen Schutz. Kinder von 6- bis 14 Jahr müssen nur eine Mund-Nasen Schutz tragen. ( Stoff oder OP Maske )


  Distanzregeln einhalten:

  Bitte wahren Sie stets ausreichend Abstand

  (1,5 m) zu anderen Personen

  Hände desinfizieren:

Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände an unseren Desinfektionsständern an den Eingängen in unserem Haus.

 

  Regelmäßiges Händewaschen mit Wasser und Seife, mindestens 20 Sekunden.

 

Treppe oder Lift?

Wann immer möglich benutzen Sie bitte die Treppe, möglich ohne Anfassen des Geländers. Den Lift betreten Sie bitte nur zusammen, wenn Sie in einer häuslichen Gemeinschaft leben, sonst immer alleine.

 

Beim Ihrem Aufenthalt

 

Nachfolgende Regelungen unterscheiden sich mit unseren:

 

  • Im Kleinwalsertal gilt für den Besuch im Restaurant, im Café auf der Hütte für den Innen- und Außenbereich oder auch im Freibad die 3G-Regel. Das heißt, man braucht weiterhin einen Impf-, Genesungs- oder Testnachweis (gilt für Kinder ab 10 Jahren).

 

  • Der Impfnachweis gilt in Österreich bereits ab Tag 22 nach der Erstimpfung (für drei Monate).
    Mit der Zweitimpfung verlängert sich die Gültigkeit auf neun Monate ab Erstimpfung.

 

Bitte informieren Sie Ihre Gäste darüber, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Aktuelle Regelungen zu Corona

 

Gültig ab 14. Oktober 2021

 

Verordnung zur Änderung der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

 

Es gilt weiterhin für die Beherbergung & Gastgeber:

Bei der Übernachtung in Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen usw. gilt die 3G-Regelung. Die Gäste müssen bei der Ankunft einen Impf- oder Genesenennachweis bzw. einen aktuellen negativen Coronatest vorlegen.

  • POC-Antigentest max. 24 Stunde
  • PCR-Test max. 48 Stunden

Alle weiteren 72 Stunden muss erneut ein aktueller Testnachweis (ggf. kostenpflichtig) erbracht werden.

Mit gültigem Nachweis sind von der Testpflicht in der Regel ausgenommen: Vollständig Geimpfte und Genesene, Kinder bis zum 6. Geburtstag sowie Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Tests im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen (gilt grundsätzlich auch in der Ferienzeit).

Nachfolgend als Download die Verordnung zur Änderung der Vierzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 14.10.2021

Auszug:

Im Beherbergungswesen sind Kontaktdaten künftig nur noch bei einer Beherbergung in
Gemeinschaftsunterkünften zu erheben. Eine Beherbergung in Gemeinschaftsunterkünften besteht, wenn Personen, die aus mehr als einem Hausstand stammen, in Schlafsälen, Matratzenlagern oder vergleichbaren sonstigen Mehrbettzimmern (z. B. in Jugendherbergen oder Berghütten) gemeinschaftlich untergebracht werden.

Verordnung zur Änderung der Vierzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Begründung der Verordnung zur Änderung der Vierzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

 

Gültig ab 12. Oktober 2021

Kabinett beschließt Änderungen in der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

 

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 12.10.2021

 

Die Pflicht zur Kontaktdatenerfassung in Gastronomie & Co entfällt vielerorts.

 

Auszug:

 

Die Kontaktdatenerhebung wird mit Wirkung vom 15. Oktober (Freitag) auf Schwerpunktbereiche mit hohem Risiko von Mehrfachansteckungen (spreading) beschränkt.

 

Das sind:

 

- alle geschlossenen Veranstaltungen ab 1.000 Personen
- Clubs, Diskotheken, Bordelle und vergleichbare
Freizeiteinrichtungen sowie gastronomische Angebote mit
Tanzmusik
- körpernahe Dienstleistungen
- Gemeinschaftsunterkünfte (z. B. Schlafsäle in
Jugendherbergen oder Berghütten).

Testpflicht und Kontaktdaten: Bayern passt Corona-Regeln an.

Eine Aufarbeitung der vielen möglichen Regelungen finden Sie hier

 

Gültig ab 2. September 2021 
Aktuelle Regelungen

Die 7-Tage-Infektionsinzidenz als das bisher dominierende Kriterium in der Pandemiebekämpfung wird abgelöst. Mit ihr entfallen auch alle bisher inzidenzabhängigen Regelungen. Lediglich für die Anwendung von 3G (ab Inzidenz 35 als Startpunkt) bleibt die 7-Tage-Infektionsinzidenz relevant.

An die Stelle der 7-Tage-Infektionsinzidenz tritt eine neue Krankenhausampel als Indikator für die Belastung des Gesundheitssystems.

Neue Grundsätze ab 2. September

14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmen-Verordnung (PDF)

 

Kurz zusammengefasst:

  • Es gibt keine Kontaktbeschränkungen mehr.
  • An Orten mit Maskenpflicht reicht jetzt eine medizinische Gesichtsmaske.
  • Sport ist wieder ohne Einschränkungen möglich. Es gelten nur die allgemeinen Regeln.
  • Die Regeln für Veranstaltungen wurden deutlich gelockert.
  • Es gibt nur noch einen relevanten 7-Tage-Inzidenzwert von 35. Von diesem Inzidenzwert hängt im Regelfall ab, ob 3G gilt oder nicht.
  • Es gibt jetzt eine bayernweite Krankenhausampel. Sie soll verhindern, dass das Gesundheitssystem überlastet wird.

• Im Bereich der Beherbergung entfallen die bisherigen Einschränkungen, wonach Zimmer nur im Rahmen der Kontaktbeschränkungen vergeben werden dürfen. Im Rahmen von 3G genügt es hier, wenn Test wie bisher bei Ankunft und danach jede 72 Stunden vorgelegt werden. Im Übrigen gelten die allgemeinen Regelungen insb. zur Maskenpflicht.

• In der Gastronomie entfällt die bisherige coronabedingte Sperrstunde (bisher 1 h). Im Übrigen gelten auch hier künftig die allgemeinen Regelungen zu 3G und Maskenpflicht.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie der Pressemitteilung, der Videoaufzeichnung der Pressekonferenz und des Berichts aus der Kabinettssitzung vom 31. August.

Allgemeine Kontaktbeschränkung

Die allgemeinen Kontaktbeschränkungen sowie die Personenobergrenzen für private und öffentliche Veranstaltungen entfallen. Für Veranstaltungen mit mehr als 5000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gelten gesonderte Regelungen

Beherbergung & Gastgeber

Bei der Übernachtung in Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen usw. gilt ebenfalls die 3G-Regelung. Die Gäste müssen bei der Ankunft einen Impf- oder Genesenennachweis bzw. einen aktuellen negativen Coronatest vorlegen.

POC-Antigentest max. 24 Stunde
PCR-Test max. 48 Stunden

Alle weiteren 72 Stunden muss erneut ein aktueller Testnachweis erbracht werden.

Mit gültigem Nachweis sind von der Testpflicht in der Regel ausgenommen: Vollständig Geimpfte und Genesene, Kinder bis zum 6. Geburtstag sowie Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Tests im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen.

Sind die Campingplätze geöffnet

Ja, die Camping- und Wohnmobilstellplätze sind wieder geöffnet.

Für weitere Informationen und Regelungen wenden Sie sich bitte direkt an die Stellplätze. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter:
www.oberstdorf.de/wohnmobil-camping

Ist der Besuch meiner Zweitwohnung in Oberstdorf zulässig?

Der Besuch der Zweitwohnung ist für denjenigen Nutzer/ Eigentümer erlaubt, der auch persönlich am Ort des Zweitwohnsitzes angemeldet ist.

Die Beherbergung von Gästen ist möglich. Es gelten die gleichen Regelungen wie für die touristische Beherbergung.

Wildcamping in Oberstdorf verboten!

Bitte beachten Sie, dass es im Gemeindegebiet Oberstdorf nicht erlaubt ist, mit Wohnwagen, Wohnmobil, Camper oder Zelt außerhalb der offiziellen Camping-/Wohnmobilplätze zu nächtigen. Wildcampen ist grundsätzlich nicht erlaubt!

Infos zur Luca App

Informationen zu der digitalen Kontaktnachverfolgungs App Luca finden Sie unter dem Baustein Gastronomie.

Corona-Tests

Corona: Geplante Testkapazitäten im November

 

21 Dx- Testzentrum in der Tourist-Information am Bahnhof:

  • bis 7.11. Öffnungszeiten wie gehabt täglich (9-12 und 13-17 Uhr)
  • ab 8.11. täglich - Öffnungszeiten von 9 bis 13 Uhr
    Onlineanmeldung unter https://www.oberstdorf-testet.de

Hinweis: Um gratis getestet zu werden, wird von von schwangeren Frauen der Mutterpass, bei Studenten oder Schülern die Immatrikulationsbescheinigung oder der Schülerausweis benötigt, von Personen die sich aufgrund einer Erkrankung nicht impfen lassen dürfen, wird eine Bescheinigung vom Arzt benötigt.

Bitte beachten Sie: Ab sofort betragen die Kosten pro Schnelltest € 19,90 €.

Rotes Kreuz - Testzentrum am Oberstdorf Haus (Unterführung):

Montag - 17:30 - 19:30 Uhr
Dienstag - 17:30 - 19:30 Uhr
Mittwoch - 17:30 - 19:30 Uhr
Donnerstag - 17:30 - 19:30 Uhr
Samstag - 08:00 - 11:00 Uhr geöffnet.

Bei geringerer Anmeldung schließt der Testcenter auch früher.
Anmeldung (derzeit nicht notwendig) unter: https://cov19screening.de/
Alternativ können Sie sich vor Ort mit Ihrer Krankenversichertenkarte anmelden.

Hinweis: Das BRK stellt in Oberstdorf KEINE kostenlosen Tests zur Verfügung – auch nicht für Personen die einen kostenlosen Test bekommen würden (Schwangere, Kinder, etc.).

Bitte beachten Sie: Ab sofort betragen die Kosten pro Schnelltest € 11,50 € (bei Barzahlung).

PCR-Tests (auch Labortest genannt) werden von ortsansässigen Hausärzten angeboten (Kosten ca. € 70.--/Test).

HINWEIS: Kostenlose Tests werden weiterhin für einen ganz eng begrenzten Personenkreis angeboten. Hierzu zählen beispielsweise Personen, die nachweislich aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können sowie Schwangere und Kinder, die zum Zeitpunkt der Testung das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
Auch Studierende werden noch bis zum 30. November kostenlos getestet, Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, bis zum 31. Dezember. Zudem besteht das kostenfreie Angebot auch für Beschäftigte sowie Besucher von Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, sofern die jeweilige Einrichtung selbst keine Tests anbietet.
Die Zugehörigkeit zu einer Ausnahmegruppe muss laut Pressemeldung des Landratsamtes Oberallgäu nachgewiesen werden.


2G, 3G, 3G plus, freiwilliges 3G plus: Was jetzt in Bayern gilt

Eine Aufarbeitung der vielen möglichen Regelungen finden Sie hier


Arztpraxen & Hausärzte

Zahlreiche Arztpraxen in Oberstdorf bieten Corona-Tests an.
Fragen Sie bei Ihrem Hausarzt nach:

Ärzteliste Oberstdorf

* Erläuterung "geimpfte & genesene Personen"

- die "abschließende Impfung" muss mindestens 14 Tage zurückliegen. Als Nachweis für Geimpfte gelten der Impfpass oder eine Impfbescheinigung des Arztes
- Genesene brauchen einen Nachweis ihrer abgelaufenen Corona-Infektion, der auf einem PCR-Test beruht. Dieser Test muss mindestens 28 Tage, aber höchstens sechs Monate zurückliegen

Maskenpflicht in Bayern

Die FFP2-Maskenpflicht entfällt. Die medizinische Maske („OP-Maske“) ist der neue Maskenstandard.

In Gebäuden und geschlossenen Räumen einschließlich geschlossener öffentlicher Fahrzeugbereiche, Kabinen und Ähnlichem gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (Maskenpflicht)

Erläuterung

• Unter freiem Himmel gibt es generell keine Maskenpflicht mehr. Ausgenommen sind lediglich die Eingangs- und Begegnungsbereiche größerer Veranstaltungen (ab 1.000 Personen).

• In geschlossenen Räumen gilt umgekehrt immer eine generelle Maskenpflicht.
Ausgenommen sind Privaträume, außerdem der Platz in der Gastronomie sowie jeder feste Sitz- oder Stehplatz, wenn er zuverlässig den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen festen Plätzen einhält, die nicht mit eigenen Haushaltsangehörigen besetzt sind. Für Beschäftigte gelten wie bisher auch die arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen.

Maskenpflicht im ÖPNV & Fernverkehr

Im ÖPNV und im Fernverkehr gilt die Maskenpflicht (künftig OP-Maske) ausnahmslos.

Müssen Kinder eine Maske tragen?

Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Maskenpflicht befreit.

Müssen auch Geimpfte/Genesene eine Maske tragen?

Ja. Auch geimpfte, getestete und/oder genesene Personen sind zum Tragen einer Maske verpflichtet.

Buchung und Stornierung
Was passiert, wenn aufgrund der Pandemie eine Reisebeschränkung ausgerufen wird?

Informationen zu den Stornobedingungen in Deutschland und Europa stellen der ADAC und die Verbraucherzentrale bereit.

Sorgenfrei buchen: Oberstdorfer Reiseschutz beinhaltet optional Corona-Schutz

Eine Reiserücktrittversicherung schützt vor finanziellen Schäden, wenn Sie ihren Urlaub nicht antreten können. Gemeinsam mit dem Versicherungspartner Kaera hat Tourismus Oberstdorf nun ein Zusatzprodukt speziell für die Corona-Pandemie entwickelt. Das Zusatzprodukt ist ab sofort online buchbar. Im Buchungsverlauf werden Sie automatisch auf den Oberstdorfer Reiseschutz hingewiesen und, wenn dieser ausgewählt wird, automatisch auf die Buchungsmaske von Kaera weitergeleitet. Dort können sie das Produkt auswählen.
Der Versicherungsschutz gilt allerdings lediglich bei der Anordnung einer Quarantäne.
Das Reisen in ein Risikogebiet ist nicht versichert.
Aufgrund der aktuellen Situation ist der Abschluss eines Versicherungsschutzes nur bis zu 7 Tage nach dem Buchungsdatum der Reise möglich.
Mehr erfahren

Gastronomie

• Bei einer 7-Tage-Inzidenz von 35 oder mehr gilt indoor die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet)

Mit gültigem Nachweis sind von der Testpflicht in der Regel ausgenommen: Vollständig Geimpfte und Genesene, Kinder bis zum 6. Geburtstag sowie Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Tests im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen.

Außerdem gilt grundsätzlich:

• Eine Maskenpflicht. Die Maskenpflicht gilt nicht für Gäste, solange sie am Tisch sitzen.

• Verpflichtende Kontaktdatenerfassung (z.B. Luca-App) nach § 5

Digitale Nachverfolgung durch die Luca App

Die Luca-App ermöglicht es Restaurants oder Veranstaltungen, bei denen die Pflicht zur Gästeregistrierung besteht, die Gästelisten digital zu führen und diese im Infektionsfall digital und datenschutzkonform an die Gesundheitsämter weiterzugeben.

Mehr Infos

Welche Betriebe bieten einen Abholservice an?

Eine Liste mit dem aktuellen To-Go Angebot der Oberstdorfer Gastronomiebetriebe finden Sie unter:
www.oberstdorf.de/essen-trinken

Lebensmitteleinkauf

Unsere Bäckereien, Metzgereien und Lebensmittelgeschäfte sind geöffnet:
www.oberstdorf.de/einkaufserlebnis

 

Freizeiteinrichtungen

Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch auf den entsprechenden Homepages der Anbieter welche Regelungen vor Ort gelten. Tw. sind Vorabreservierungen nötig! Die Webseiten der einzelnen Anbieter finden Sie in den Infoseiten der Freizeittipps verlinkt